Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Wie erkenne ich
ob ich spielsüchtig bin?

Glücksspiel in Südtirol

Wir von Aktion-Spielsucht wollen Dir helfen die Risiken des Glücksspiels kennen zu lernen

Seit jeher haben Menschen ihr Glück im Spiel gesucht – und es dabei oft verloren. Das Spiel ist längst Teil unserer Alltagswelt und das Spielangebot wird ständig erweitert. Waren es früher vor allem Würfel- und Kartenspiele, bei denen manchmal auch um „Haus und Hof“ gespielt wurde, so sind es heute Gratta e Vinci, Slots, das Onlinepokerspiel und viele andere Angebote mehr, die die Menschen in ihren Bann ziehen.

Das „schnelle Geld“ ist leicht versprochen und wirkt verführerisch. Der Reiz des Spielens birgt eine Faszination, von der viele Menschen gefesselt sind. Auch wenn größtenteils verantwortungsbewusst mit den Angeboten umgegangen wird, so mehren sich in den letzten Jahren doch auch jene Personen, die die Kontrolle über das Spiel verlieren. Sie können mit dem Spielen nicht mehr aufhören, es entwickelt sich ein unwiderstehlicher Drang, immer wieder zu spielen.
In unserem Land ist das Glücksspiel weit verbreitet. Die Südtiroler und Südtirolerinnen geben dafür beträchtliche Summen Geld aus: Die offiziellen Statistiken sprechen von ungefähr 1.400 € pro Jahr und pro Einwohner, Neugeborene und Greise mit einberechnet.

Wir von Aktion-Spielsucht möchten über das Phänomen umfassend informieren und  bieten Unterstützungs- und Beratungsangebote für betroffene Spieler, Spielerinnen und Angehörige an.