Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Was macht ein Spiel besonders gefährlich?

Die Spieleanbieter wissen genau wie sie dich verführen können!

Vor allem bei Glücksspielen wie gratta e vinci, Slots oder modernen Online Games, versuchen die Anbieter alles, um den/die Spieler/in "bei Laune" zu halten.
Es gibt bestimmte Merkmale, die bewusst eingesetzt werden, damit öfter und länger gespielt und somit mehr Geld verspielt wird:
  • Eine schnelle Spielabfolge mit raschen Gewinnen oder Verlusten wie zum Beispiel bei Slots und Roulette
  • Das Gefühl, das Spiel steuern zu können. Tasten, Spielknöpfe und andere Spielelemente geben das Gefühl, Einfluss auf das Glück zu haben
  • Fast-Gewinne: Es wird der Eindruck vermittelt, der Gewinn stehe kurz bevor (z.B. werden bei Lottoscheinen immer wieder Zahlen errubbelt, die nahe bei den Gewinnzahlen liegen)
  • Spiele mit Kunstgeld wie Jetons, virtuellen Punkten oder geringen Cent-Beiträgen. Diese verschleiern die wahren Geldwerte. Es werden hohe Beträge eingesetzt, die Verluste werden unterschätzt
  • Verfügbarkeit legaler und illegaler Spielmöglichkeiten: Viele Spiele sind sehr leicht zugänglich und überall sichtbar in Bars, Cafés, Wartesälen etc. Auch im Internet kann man blinkende Werbeflut mit Spielangeboten kaum übersehen
Was macht ein Spiel besonders gefährlich?
Was macht ein Spiel besonders gefährlich?
Was macht ein Spiel besonders gefährlich?
 
 Zurück zur Liste