Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Wie erkenne ich, ob jemand ein Problem mit dem Spielen hat?

Nicht jeder der spielt ist süchtig oder hat ein Problem. Die meisten Menschen spielen verantwortungsvoll zum Vergnügen, entspannen sich bei einer Pokerrunde mit Freunden oder gehen ins Spielcasino.
Ein kleiner Teil der Bevölkerung hat sein Spielverhalten nicht unter Kontrolle. Häufig bestimmen gewisse Muster dessen Verhalten:
Die Spielsucht kann sich sehr vielfältig äußern:
  1. Die Betroffenen beschäftigen sich häufig mit dem Spielen (Planen, Nacherleben von Spielerfahrungen, Überlegungen zum Geldbeschaffen).
  2. Die Betroffenen setzen immer höhere Beträge ein.
  3. Die Betroffenen haben des Öfteren versucht nicht zu spielen oder das Spielen einzuschränken.
  4. Die Betroffenen sind gereizt und unruhig beim Versuch, das Spielen aufzugeben oder einzuschränken.
  5. Die Betroffenen spielen, um Problemen zu entkommen.
  6. Die Betroffen kehren oft am nächsten Tag zurück, um das verlorene Geld "zurückzuspielen".
  7. Die Betroffenen belügen Familienangehörige und Therapeuten, um ihr Spielverhalten zu vertuschen.
  8. Die Betroffenen begehen illegale Handlungen wie Betrug, Fälschungen oder Diebstahl, um Geld zu beschaffen.
  9. Die Betroffenen gefährden ernsthaft persönliche Beziehungen und ihren Arbeitsplatz.
  10. Die Betroffenen verlassen sich darauf, dass andere ihnen Geld bereitstellen.

Treffen bei einer Person mindestens fünf Merkmale dieser Liste zu, kann man davon ausgehen, dass sie ihr Spielverhalten nicht mehr unter Kontrolle hat. Wir raten dringend eine entsprechende Beratungsstelle aufzusuchen.

Man schätzt, dass ungefähr 1% der Bevölkerung ein problematisches Spielverhalten haben. Das krankhafte Spielen ist ein Teufelskreis, der unweigerlich negative Konsequenzen auf allen Bereiche des Lebens hat. Die Spieler/innen „müssen“ weiterspielen, um durch den vermeintlichen, endgültigen Riesengewinn alle Probleme lösen zu können. 

Wie erkenne ich, ob jemand ein Problem mit dem Spielen hat?
Wie erkenne ich, ob jemand ein Problem mit dem Spielen hat?
Wie erkenne ich, ob jemand ein Problem mit dem Spielen hat?
 
 Zurück zur Liste